Aktuelles

#   Herbstferien (13.10. – 22.10.21)

#   Neue Instrumentenkarussells ab November (ab ca. 5 J.) | Es gibt noch freie Plätze | Bitte erfragt die Termine

 

Hygienekonzept der moamusikschule 10/21

(gemäß der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin)

  • Alle Lehrkräfte, Schüler:innen, Eltern und Besucher werden aufgefordert, beim Betreten und im gesamten Innenbereich der Musikschule (Flur, Wartebereiche und Toiletten) eine medizinische Maske ab dem vollendeten 6. Lebensjahr zu tragen. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske besteht nicht, soweit sich die Teilnehmenden an dem ihnen zugewiesenen festen Platz aufhalten und für alle Plätze die Einhaltung des Mindestabstands sichergestellt ist.
  • 3G-Regel: An unseren Unterrichtsangeboten dürfen nur
    Personen teilnehmen, die
    geimpft, genesen oder getestet sind.
  • Sofern die Teilnahme an Angeboten mehr als zweimal die Woche erfolgt, sind lediglich zwei negative Testergebnisse an nicht aufeinanderfolgenden Tagen nachzuweisen. Dies gilt nicht für Teilnehmende, die nach § 8 VO geimpft oder
    genesen sind, für Schüler:innen, die einer regelmäßigen Testung im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen
    (der Nachweis erfolgt durch Schülerausweis oder BVGKarte) sowie für Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr.
  • Unsere Musikschullehrer:innen haben zweimal wöchentlich ein negatives Testergebnis nach § 6 VO nachzuweisen, erfolgt die Tätigkeit lediglich an einem Tag der Woche, ist lediglich ein negativer Testnachweis § 6 VO zum Tag der Tätigkeit nachzuweisen. Die Testpflicht entfällt für alle, die gemäß § 8 der aktuellen SARS-CoV-2 Infektionsschutzverordnung vollständig geimpft oder genesen sind.

Ansonsten gilt das bestehende Hygienkonzept weiterhin:

  • Alle Lehrkräfte, Schüler*innen, Eltern und Besucher werden aufgefordert, beim Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände zu waschen und/oder zu desinfizieren.
  • Die Kinder werden möglichst draußen, an der Ladentür oder in den Hausfluren von ihren Eltern verabschiedet. Damit es nicht zu einer großen Ansammlung von Personen im Hausflur kommt, werden die Eltern zeitgleich stattfindender Kurse von der Musikschulleitung informiert und angewiesen, welcher Eingang für welchen Kurs zu nutzen ist.
  • Die Eltern werden gebeten, anschließend draußen im Hof oder im neuen Wartebereich im gelüfteten, weitläufigen Hausflur zu warten – bitte nicht nur im inneren Flur der Musikschule! Zahlreiche neue Sitzplätze sind vorhanden.
  • In allen Räumlichkeiten |muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5m zwischen allen Personen unterschiedlicher Haushalte eingehalten werden. Die Sitzbänke | Stühle in den Fluren (vorderer Bereich) können daher nur von jeweils insgesamt 6 Personen genutzt werden, im hinteren nur von einer um diesen Abstand einzuhalten.
  • Die gängige Husten- und Nies-Etikette ist zu beachten.
  • Eingangstürklinke, Fenstergriffe etc. werden regelmäßig desinifiziert.
  • Für ausreichend Seife (WC), Desinfektionsmittel und Papierhandtücher in den Eingangsbereichen / Fluren und damit in jedem Unterrichtsraum wird durch die Musikschulleitung bzw. dem Büropersonal gesorgt.

Unterrichtsräume

  • Flächen wie Türklinken, Fenstergriffe, Musikinstrumente, Notenständer und sonstige häufig benutzten Gegenstände werden regelmäßig desinfiziert (u.a. durch die Lehrkräfte, Mitnutzer*innen, Musikschulleitung).

Instrumentalunterricht

  • Alle Schüler*innen und Lehrkräfte waschen sich vor dem Unterricht die Hände!
  • Mitglieder aller Risikogruppen sollten weiterhin online unterrichtet werden. Unabhängig davon wird Onlineunterricht weiterhin jederzeit optional (nach Absprache mit der Lehrkraft) angeboten.
  • Jeder Schüler benutzt ausschließlich sein eigenes Instrument (Streicher, Akkordeon, Gitarre, Bläser etc.)
  • Auf Körperkontakt z.B. für Korrekturen der Haltung wird verzichtet.
  • Nach jeder Unterrichtseinheit wird der Raum für mindestens 5 Minuten mit geöffneter Tür und geöffnetem Fenster gelüftet.
  • Der nächste Schüler betritt den Raum erst, wenn der vorherige Schüler ihn verlassen hat und ausreichend gelüftet wurde.

Gesangsunterricht

  • Beim Singen soll ein Mindestabstand von 2 m zu beiden Seiten und 3 Metern nach vorne eingehalten werden.
  • Es sollte möglichst alle 30 Minuten für mindestens 5 Minuten mit geöffnetem Fenster und geöffneter Tür gelüftet werden.

Klavierunterricht

  • Der Lehrer desinfiziert (mit Seifenlauge für die Elfenbeitastaturen!) nach jeder Unterrichtsstunde die verwendeten Flächen wie die Tastatur u.a. Oberflächen am Klavier.

Kurse zur musikalischen Frühförderung (MFF)

  • Diese werden möglichst bei geöffnetem Fenster und / oder Tür durchgeführt, um genügend Luftzirkulation zu gewährleisten.
  • Zusätzlich wird der Raum nach jeder Unterrichtseinheit für mindestens 5 Minuten mit geöffneter Tür und geöffnetem Fenster gelüftet.
  • Nach jeder Unterrichtseinheit werden die verwendeten Instrumente desinfiziert.
  • Teilnahmeberechtigt am Gruppenkurs ist nur das angemeldete Kind mit 1 Elternteil, das Mitbringen von nicht angemeldeten Geschwisterkinder ist nicht gestattet.
  • Die Eltern werden vielmehr gebeten, ihre Kinder allein teilnehmen zu lassen und draußen, z.B. im Innenhof zu warten.
  • Sowohl Kursleiter:innen als auch anwesende Elternteile müssen während des Unterrichtes einen Mund-Nasenschutz tragen
  • Auf langes, gemeinsames Singen sollte möglichst verzichtet werden.

Wir bitten um Euer Verständnis und bleibt gesund!